Sonntag, 19. Januar 2014

„Infolge meiner Übertretung sind mir die Augen aufgegangen“

Lektion 4

Mose 4; 5:1–15; 6:48–62

Studieren Sie die folgenden Schriftstellen:

a. Mose 4; 5:10,11; 6:48,49,55,56. Der Satan kommt in den Garten von Eden
und möchte Eva verleiten. Eva und Adam essen von der Frucht des Baumes
der Erkenntnis Gut und Böse (4:5–12).Da sie gefallen sind, werden Adam
und Eva aus dem Garten vertrieben (4:13–31). Adam und Eva freuen sich
später über die Segnungen des Falls (5:10,11). Henoch lehrt, was der Fall
bewirkt hat (6:48,49,55,56).
b. Mose 5:14,15; 6:50–54,57–62. Wegen des Sühnopfers Jesu Christi wird alles
Sterbliche durch die Auferstehung vom physischen Tod errettet. Durch
Glaube, Umkehr, Taufe, die Gabe des Heiligen Geistes und Gehorsam zu
den Geboten können wir vom geistigen Tod errettet werden.
c. Mose 5:1–9, 12. Adam und Eva beginnen ihr Leben als sterbliche Wesen. Sie
lehren ihre Kinder die Wahrheiten des Evangeliums (5:1–4,12). Adam bringt
dem Herrn als Sinnbild des Opfers des Einziggezeugten Opfer dar (5:5–9).
• Was hat sich durch den Fall für Adam und Eva verändert – und für uns? (Siehe
• Wenn die Propheten über den Fall Adams und Evas lehren, lehren sie
auch oft über das Sühnopfer Jesu Christi (Mose 5:10–15; 6:48–62;
2 Nephi 9:6–10). Warum ist es wichtig, das Sühnopfer im Zusammenhang
mit dem Fall zu lehren?
• Zu welchem Zweck brachte Adam Opfer dar? (Siehe Mose 5:7–9.) Was
wurde uns gegeben, das uns an das Sühnopfer Christi erinnern soll?
Zusätzliche Schriftstellen: Genesis 2,3; 1 Korinther 15:20–22; 2 Nephi 2:5–30;
9:3–10; Helaman 14:15–18; Lehre und Bündnisse 19:15–19; 29:34–44;

 Glaubensartikel 1:2

Wir glauben, dass der Mensch für seine eigenen Sünden bestraft werden
wird und nicht für die Übertretung Adams.
Der Fall:   VIDEO 



video
Der Erlösungsplan                              AUDIO

Keine Kommentare: